|

Erstelle eine konvertierende Kontaktseite

E-Mail, Name, Nachricht –ein konvertierendes Kontaktformular ist kein Hexenwerk und sollte auf deiner Kontaktseite nicht fehlen. Denn ganz ehrlich: Ohne Kontaktformular keine Conversion – eh klar. Heb mal eben die Hand, wenn das Kontaktformular auf deiner Kontaktseite in etwa so aussieht:

Das ultimative Standard-Kontaktformular: Name, E-Mail und Nachricht.

Ist dem so bist du in allerbester Mehrheitsgesellschaft, denn die meisten Kontaktformulare kommen in diesem einfachen Design aus drei Formularfeldern daher:
Name,
E-Mail und
Nachricht.

Solltest du mich noch nicht kennen: Ich bin eine glühende Pragmatikerin. Gut ist, was einfach ist und funktioniert. Allerdings ist die minimalistische Ausführung für eine zuverlässig konvertierende Seite nicht gut genug. Im übernächsten Absatz erkläre ich dir, warum das so ist.


Warum ein Kontaktformular nützlich ist

Tatsächlich ist ein Kontaktformular ein wichtiger Bestandteil für eine konvertierende Website. Nutzer:innen können so direkt Kontakt zu dir aufnehmen, ohne eine Telefonnummer zu wählen oder ihr Mail-Programm zu starten. Sie bleiben auf deiner Seite. Weiters ist ein Kontaktformular nicht nur für Nutzer:innen ein Service-Element. Ein gut optimiertes Formular wird die Conversion deiner Website optimieren, was wertvolle Punkte fürs Ranking bringt. Allerdings gibt es einige Dinge zu beachten, damit Formulare auch tatsächlich zum Erfolg einer Website beitragen.


Das Problem mit Standard Kontaktformularen

Bei einem Standardformular gibt es ein entscheidendes Problem – sie konvertieren sehr schlecht. Überleg mal, wie du ein solches Formular ausfüllst. Name und E-Mail erklären sich von selbst, doch dann kommt „Nachricht“. Das große weiße Feld am Ende des Standardformulares. 

Für den Fall, dass du ein solches Feld überhaupt schon jemals benutzt hast: Was schreibst du da rein? Mir nämlich fehlen da normalerweise die Worte.

Das Standardformular löst folgende Dinge aus:

  • Nachrichten Ping-Pong. Nutzer:innen wissen nicht, was sie schreiben sollen, also schreiben sie etwas irrelevantes über sich und ihr Angebot, aus dem du nicht herauslesen kannst, ob sie für dich und dein Angebot interessant ist. (das ist dann der Start einer schweißtreibenden E-Mail Ping-Pong Serie oder ihr vereinbart ein Erstgespräch, um dort festzustellen, dass du die formularfüllende Person nicht zu deinem Angebot passt
  • Leere Wortfülle. Der Nutzer sieht im große weiße Nachrichten-Feld eine Einladung für das verschriftlichen seiner Gedanken. Du bekommst eine wild geschüttelte Masse an Information – leere Worte in Hülle und Fülle. Wobei du auch nach der dritten Lektüre nicht verstehst, was der Absender braucht und wie du helfen könntest (Hintergrundgeschichte? Check. Klarheit? Nein.)
  • Das Goldfisch-Phänomen. Nutzer schließen deine Kontaktseite, noch bevor sie das Formular ausgefüllt haben, weil sie vergessen haben, warum sie dort waren.
Das Goldfisch Phänomen: 3 Sekunden Aufmerksamkeit haben Nutzer:innen und Goldfische angeblich gemeinsam

Daher macht es Sinn, mit dem Kontaktformular bereits jene Informationen zu sammeln, die für dein Business wichtig sind. Auf diese Weise sparst du Zeit, weil du schnell einschätzen kannst, ob der Kontakt zu deinem Angebot passt (und umgekehrt).


Eine nutzerfreundliche Kontaktseite planen

Willst du eine Kontaktseite, die konvertiert, brauchst du ein benutzerfreundliches Formular, das Mehrwert liefert. Stell dir vor, deine komplette Webseite ist dein Geschäftslokal. Du hast mindestens drei Räume: Die Auslage und Schaufläche (Startseite), deine Beratungszone (Angebotsseite) dein persönliches Büro (Über Mich) und einen Empfang – das ist deine Kontaktseite. Gemäß dieser Vorstellung ist dein Kontaktformular ein freundlich kompetenter Mitarbeiter, der deine Nutzerin begrüßt. An ihn wendet sich deine Nutzerin, weil sie herausfinden will, ob sie bei dir am richtigen Ort ist.

Dein Kontaktformular ein freundlich kompetenter Mitarbeiter, der deine Nutzerin begrüßt.

Für eine erste Orientierung braucht es nicht viel. Eine übersichtliche Darstellung deiner Angebote als Dropdown-Menü hilft sofort weiter. Ist sie interessiert, hat sie Fragen zu deinen Diensten – vielleicht will sie wissen, welches die beste Lösung für Sie ist, welches Angebot zu ihrem Budget passt oder wie die Zusammenarbeit mit dir abläuft. 

Bildest du all diese Fragen in deinem Kontaktformular ab, schlägst du zwei Fliegen mit einer Klappe. Die Informationen sind für dich voller Mehrwert, weil sie relevant für eine mögliche Zusammenarbeit sind. Du und deine Kundin spart Zeit, denn sie wird dein Formular nur ausfüllen, wenn sie wirkliches Interesse an deinem Angebot hat und du musst nicht erst den Ping-Pong-Modus anwerfen, um das herauszufinden.


Beispiele für konvertierende Kontaktformulare 

Schau dir mal die Kontaktseite inklusive Kontaktformular drüben auf text-und-content (meine Angebote für Unternehmen und Agenturen) an oder klick dich mal durch ein paar Kontaktseiten deiner Mitbewerber:innen. Das ist ein ganz heißer Tipp: Die Mitbewerber-Recherche ist immer ein toller Weg für neue Inspirationen. 

Hier sind weitere Beispiele von Kontaktformularen, die ich für Kunden erstellt habe:

Erfrischung gefällig?

Hausbesuch vereinbaren

Tour vereinbaren

Damit du schneller ins Tun kommst, geb ich dir ein paar Anforderungen an eine nutzerfreundliche Kontaktseite und ein konvertierendes Kontaktformular mit auf den Weg, die dir hilft, deine Kontaktseite (sehr) schnell zu prüfen.


Review von Kontaktseite und Kontaktformular

Schneller Check für Kontaktseite
Wie nutzerfreundlich ist deine Kontaktseite – Fragen zum schnellen Check
  • Ist es einfach, mit dir in Kontakt zu treten? Verstehen deine Nutzer:innen, wie man dich erreichen kann?
  • In welcher Situation sind deine Nutzer:innen, wenn Sie deine Kontaktseite öffnen. Was bietest du ihnen, was sie in diesem Moment brauchen? Findet sich dieser Wunsch im Kontaktformular wieder?
  • Passt der Button-Text unter dem Formular zu deinem Angebot und dem, was Nutzer:innen von dir brauchen?
  • Gibt es auf der Kontaktseite alternative Kontaktinformationen wie E-Mail und/oder Telefonnummer? Damit man dich erreichen kann, ohne das Kontaktformular auszufüllen (Bedürfnisse sind verschieden…)
  • Wann wirst du antworten? Ist dieser Hinweis deutlich sichtbar und kannst du dieses Versprechen auch wirklich einhalten? (Bei Dienstleistungen liegt der Standardwert für die Beantwortung von Anfragen bei 24 Stunden.)
  • Gibst du Auskunft über deine Geschäftszeiten? Das ist insofern auch für online Business und Home-Office-Held:innen wichtig, weil es Nutzer:innen dabei hilft, einen günstigen Zeitpunkt für ihre Anfrage zu wählen.
  • Bietet dein Kontaktformular eine Übersicht deiner Angebote (Ideal dafür ist ein Drop-Down Menü oder eine Check-Box-Liste)
  • Können dir Nutzer:innen in einem Textfeld im Kontaktformular von ihrem Projekt erzählen. (Freie Textfelder sind nützlich, solange sie nicht „Ihre Nachricht an uns“ oder „allgemeine Anfrage“ heißen.)

Download Checkliste konvertierende Kontaktseite für EUR 0,-


Einfach besser machen – so optimierst du Kontaktseite und online Formular

Mit der Checkliste bekommst du einen ersten schnellen Überblick über deine Kontaktseite. Mach dir Notizen, wie du deine Seite einfacher und übersichtlicher gestalten kannst und was du brauchst, für ein konvertierendes Kontaktformular.

Denk dran, die Kontaktseite ist eine eher einfache Übung. Weswegen du eine bessere Conversion erhalten wirst, wenn du dir richtig gut überlegst, was du verbessern willst und welches Ziel dahinter steckt.

Hier hab ich noch abschließenden Input für die Umsetzung 

Optimiere deine Kontaktseite so, dass du wirklich Ergebnisse (die Ordnung der vorhandenen Felder drehen wird allein vermutlich nicht helfen)

Metatexte und eine SEO freundliche Seitenstruktur sind auch bei der Kontaktseite empfehlenswert. 

Organisieren und verdichte deine Gedanken, um aus langatmigen Texten gut strukturierte und effiziente Webtexte zu machen.


Hilfe oder Feedback gewünscht?

Ich bin gerne für dich da! Hast du eine Frage zur Optimierung deiner Kontaktseite, schreib sie am Besten hier in die Kommentare. Wünscht du spezifisches Feedback, lade ich ich dich auf ein flottes Webtext-Training ein. Ich freu mich drauf!

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.